Aktuell Biographie Bücher Bühne Pressespiegel Ralph Hammerthaler

 

Kurzer Roman
über ein Verbrechen

Alleinunterhalter

ein Gott eine Frau
ein Dollar

Der Sturz des
Friedrich Voss

Die Nacht des Brokers

Aber das ist ein anderes Kapitel

Moshammeroper

Die Bestmannoper

Schnappräuber

Hier ist nicht Amerika

Alles bestens

 

Kurzer Roman über ein Verbrechen

„Ralph Hammerthaler wurde 1965 geboren, der Großteil seiner Figuren bestenfalls Ende der 90er Jahre. Und dennoch schafft er es, einen großartigen, klugen und glaubhaften Roman über die delikaten Schieflagen und Ferkeleien einiger Jugendlicher zu schreiben und dabei nicht zu klingen wie ein prätentiös junggebliebener Fünfzigjähriger, der sich die Verkommenheit der Jugend vorstellt. (...) Zwischendurch erinnert der Ton des Romans an einen ‚Fänger im Roggen‘ im Zeitalter der Online-Pornografie. Dabei versucht er angenehmerweise gar nicht, zu groß und zu bedeutend zu sein. (...) Sprachlich reduziert und aufs Äußerste verdichtet, steht in dem Roman kein Wort zu viel, was ihn zu einem der intensivsten Texte der letzten Zeit macht.“
Deutschlandfunk

„Das Thema der abgehängten, gewalttätigen Provinz liegt in diesen Tagen als Sujet ja nahe. (...) Eine bittere Realität, die Autor Hammerthaler im Verlauf seiner Literaturstipendien in Brandenburg und Sachsen selbst beobachtet hat und die in diesem Text klug eingeflossen ist. Zur starken Wirkung trägt bei, dass er einen lakonischen Stil pflegt, dass ihm starke Bilder gelingen.“
Der Freitag

„Hammerthaler beschreibt sehr lakonisch und sehr treffend die Perspektivlosigkeit der Jugend in einer Kleinstadt im Osten. Das Anrüchige der Geschichte überlässt er der Fantasie des Lesers und der Leserin. (...) Starkes Buch!“
FluxFM

>>>