Aktuell Biographie Bücher Bühne Pressespiegel Ralph Hammerthaler

 

Kurzer Roman
über ein Verbrechen

Alleinunterhalter

ein Gott eine Frau
ein Dollar

Der Sturz des
Friedrich Voss

Die Nacht des Brokers

Aber das ist ein anderes Kapitel

Moshammeroper

Die Bestmannoper

Schnappräuber

Hier ist nicht Amerika

Alles bestens

 

Moshammeroper

"Spinnen die Preißn? Der da soll unser Mosi sein!"
Bild München

"Endlich mal eine Kammeroper, die sich nicht scheut, einen aktuellen Kommentar zum Gesellschaftsleben abzugeben - sich nicht darum schert, ob das peinlich, lächerlich oder anmaßend werden könnte. Wer Moshammer wirklich war, bleibt im Ungewissen, ist letztlich uninteressant. Wichtiger ist, was die Gesellschaft über sich selbst erfährt, und das ist tragikomisch, weshalb Lachen und Weinen in dieser Oper direkt ineinander übergehen."
Bayerischer Rundfunk

"Ein poetisch-pointiertes Libretto"
Der Tagesspiegel

"Man mochte es ihr nicht zutrauen: Hier geht die Oper zu Herzen, indem sie die schwurbelnden Klischees der Öffentlichkeit an der gebrochenen Natur einer VIP-Figur scheitern lässt, von der man nicht mal die Oberfläche kannte. Ludwigs letzter Satz an seinen Mörder: "Versprich mir das eine/zu keinem ein Wort!" Hier und anderswo ist die Aufführung fast asketisch ernsthaft und nie unfreiwillig komisch, das sichert ihr und dem Stoff die Wirkung. Viel Jubel." Rheinische Post

>>>