Aktuell Biographie Bücher Bühne Pressespiegel Ralph Hammerthaler

 

Kurzer Roman
über ein Verbrechen

Alleinunterhalter

ein Gott eine Frau
ein Dollar

Der Sturz des
Friedrich Voss

Die Nacht des Brokers

Aber das ist ein anderes Kapitel

Moshammeroper

Die Bestmannoper

Schnappräuber

Hier ist nicht Amerika

Alles bestens

 

Hier ist nicht Amerika

"Ausgehend vom Amoklauf des Schülers Robert S. in Erfurt geht Hammerthaler einen entscheidenden Schritt weiter: Seine Geschichte vom Jungen Carlos, der seinen Lehrer erschießt, sich eine Zeitlang als Outlaw rumschlägt, am Ende aber doch gestellt wird, ist nämlich alles andere als ein Western. Doch die Western-Dramaturgie der Gegensätze ist wie eine groteske Kostümierung und lässt die Hilflosigkeit unserer Erklärungsmodelle umso stärker hervortreten. Die Verteilung der mit Computerspielen und Waffen sozialisierten Kids auf das typische Westernpersonal von Hilfssheriff, Gesetzlosem und Bardame zeigt stets auch ihr Nicht-Aufgehen in diesen klar definierten Rollen und Posen. Stark sind seine lakonischen, aber auch brutalen poetischen Bilder und Zustandsbeschreibungen in den Monologen, die den Einbruch der Gewalt in den bürgerlichen Alltag, ihr Entstehen und das Leid des Einzelnen auf den Punkt bringen ('Schuss und Schluss. Morgens sitzt Doktor Walther beim Friseur, mittags liegt er frisch rasiert in seinem Blut auf der Straße. Eine Bombe im Bus, Explosion aus der Handtasche.')"
Theater heute